2003 Vereinsmeisterschaft

Vereinsmeisterschaft 2003

5. April 2003
1. Offene Vereinsmeisterschaft der Bonanzaboys in Darmstadt

VIDEO - ca. 8 mb!! aber richtig Klasse! Am frühen Nachmittag fanden sich 12 Athletinnen und Athleten am Karolinenplatz in Darmstadt ein,
wo nebenan auch sogleich …

die erste Disziplin ausgetragen wurde: 50m-Sprint auf ebener Stecke, wettbewerbsmäßig ausgemessen und Doppel-Stoppung je Fahrer.

Hier überzeugte Sven mit einer Bestzeit von 7,90 Sekunden, gefolgt von Armin mit 8,15 Sek. und Olli + Wolfgang mit jeweils 8,20 Sek.
Angesichts der professionellen Organisation, Austragung und Messung dieser Disziplin sind die von Sven erreichten 7,90 Sek. = die uns bekannte „Bonanzaradweltbestzeit“.

Die zweite Disziplin: 1 Minute um die Dose rockern.

Hier konnte souverän Wolfgang mit 18 Runden überzeugen, gefolgt von Armin mit 17 Runden, ferner Patrick + Gregor + Sven + K. Bartsch mit jeweils 16 Runden.
Diese Höchstleistung wurde auch bereits im letzten Jahr von Götz aus Hamburg beim Bonanzacup 2002 erbracht. Durchaus sind auch die von Wolfgang und Götz erreichten 18 Runden als d.u.b. Bonanzaradweltbestleistung zu werten.

Die dritte Disziplin:

2 Runden Cross-Rennen. Überzeugen konnte hier Gregor mit einer Mörderzeit von 42 Sekunden, gefolgt von Olli mit 43.4 Sek. und Patrick + Wolfgang mit jeweils 44 Sek. (Kleine Anmerkung: Die Bestleistung beim Bonanzacup 2002 für die gleiche Strecke lag bei 47 Sekunden.

Danach erst mal eine Pause mit Döner und Brauner Bär, bevor man zur letzten Disziplin aufbrach. Dort stand auch schon das Servicemobil mit der C-Kadett-Motorhaube bereit für…

die vierte Diziplin: das SPRINGEN

Diesmal wählten wir einen leicht abschüssigen Anlauf und aus Sicherheitsgründen eine saftige Wiese als Landefläche + Schutzkleidung!!! Hier sprang Armin 3,42m weit, es folgten Bert mit 3,34m und Olli mit 3,31m.

Capitano El Loco Bonanza schaffte außer Konkurrenz 4,32m, die jedoch auch nicht wertbar waren,  da nur auf dem Vorderrad gelandet wurde und danach ein Sturz unvermeidbar war.

 

Tip: Nicht nachmachen; wenn doch, aber daran denken: Je mehr Anlauf, desto weiter. Füße auf den Pedalen, leicht in die Knie, mit dem Hinterrad zuerst aufkommen, aber nicht überreißen, ansonsten raketenmäßiger Einschlag und Sturz.

SIEGEREHRUNG

Das ist nicht WolfgangWolfgang bekommt für sein Gesicht beim Sprung die goldene Omma.
Demnächst: IRON BONANZA – 5 Min. um die Dose rockern und ähnliches…

Dieser Beitrag wurde unter Höhepunkte, Treffen, Vereinsmeisterschft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s