2003 FBI Meeting

FBI Meeting 2003

25.-27. Juli 2003
FBI Meeting 2003

Amsterdam (Dragkings and happy cruisers)

Das ist nicht Wolfgang Die Ankunft des deutschen Polorad-Nationalteams auf dem Campingplatz Zeeburg in Amsterdam, erfolgte ab Freitag-Abend in Etappen. Die ersten hatten noch heftigsten Regen, die, die später kamen schon nicht mehr, dafür aber ein aufgebautes Zelt. Andere fanden trotz perfekter Ausschilderung kaum den Campingplatz…- Als letzte trudelten Samstag-Vormittag noch die Teammitglieder aus Moers ein und schon ging es zum Treffpunkt, natürlich nicht ohne die obligatorischen Pannen, die diesmal ausschließlich Jonny Tornado für sich gebucht hatte. Doch nach dem Kauf eines neuen Vorderreifens waren diese Probleme gänzlich abgehakt und man traf mir bester Laune auf dem Gelände von Amsterdam Plage ein.
Das ist nicht WolfgangDort versammelten sich im Laufe der Veranstaltung mehr als 75 Cruiser, Chopper, Lowrider und ein Klapprad lt. Angaben der Veranstalter. Es waren Fahrer/innen aus England, Dänemark, Deutschland, Frankreich und natürlich Holland angereist um zu Cruisen, neue Freundschaften zu schließen, alte zu vertiefen und ein herrlich stressloses Wochenende miteinander zu verbringen.

Den Puzzle-Cruise mußten wir leider ausfallen lassen, cruisten aber schon einmal ein wenig vorab durch die Innenstadt um uns einen ersten Überblick zu verschaffen.

Gegen 17:00 ging es dann zum Dragrace (100m-Rennen).
Gestartet wurde in vier Kategorien:

A class – single speed 20″ chopper, cruiser or lowrider
B class – 3 or more speed 20″ chopper, cruiser or lowrider
C class – single speed 26″ chopper, cruiser or lowrider
D class – 3 or more speed 26″ chopper, cruiser or lowrider

Insgesamt konnte das deutsche Polorad-Nationalteam souverän überzeugen und räumte in den Klassen A + B alle Gegner und quasi auch die eigenen Leute im K.O.-Verfahren aus dem Weg. Beim Crossover-Rennen Klasse B (Sieger Spoxo) gegen Klasse A (Sieger Rock Torpedo) hatte Herr Torpedo klar die Nase vorn, da Herr Spoxo leider keine Schaltung an Bord hatte.
Beim letzten Rennen standen dann Rock Torpedo und Raphael (26″-Cruiser) aus Frankreich an der Startlinie. Der Cruiser ging eine Radlänge vor dem Bonanzarad über die Ziellinie und Raphael wurde Drag King 2003…

Das ist nicht WolfgangNach Erholung vom Rennen und diversen Runden im Mini-Riesenrad (die Herren Schorsch und Spoxo – wie ein altes Ehepaar) ging es gegen 21:00 zum großen Partycruise um und durch Amsterdam mit ca. 45-50 Fahrrädern. Rote Ampeln: kein Problem. 2 Herren mit größeren Service-Fahrrädern sorgten dafür, daß wir nahezu jede größere Straße ohne Halt überqueren konnten. Und Musik an der Spitze der Schar und am Ende sorgten für den nötigen Unterhaltungsfaktor. Wir verließen den Cruise dann aber, als er sich dann mitten durch die Touristenmassen im Herzen von Amsterdam quälte (zu viele Menschen).

Den Dämmerschoppen nahm die deutsche Delegation dann vor der Campingplatz-Kneipe zu sich; innen spielte eine der schlechtesten Bands, die man sich nur vorstellen kann. Doch das Campingvolk tanzte wie debil, als hätten sie keine Musik zu Hause.

Der für Sonntag geplante Cruise zum Meer, wurde wetterbedingt durch einen Amsterdamcruise ersetzt, was durchaus ein nicht minderer Ersatz war. Wieder Ralph voran mit Musik im Anhänger und als Schlußlicht Robo mit seinem 100W-Lowrider. Letzte Station war der Vondelpark, nett auf der Wiese liegen, da kam in keiner Sekunde Langeweile auf, vor allem, da das Wetter sich auch eher positiv entwickelt hatte. Am späten Nachmittag mußten wir uns leider mit einer Träne im Knopfloch verabschieden. Aber: Wir kommen wieder!!!
Resume´: Ein rundum gelungenes Wochenende, kein Stress, ca. 90 geradelte Kilometer, viel zu Lachen und zu lächeln …..


Video (5 MB .mpg)

Video – wer möchte, kann sich die Videos auch in Vollbild vom Server ziehen

Hier noch einen Gruß an den radlosen Morddeich-Mole – nächstes Jahr mit Rad!

Link zum Veranstalter Chopperdome Amsterdam FF UCME Brotha ’n Arms

Dieser Beitrag wurde unter Treffen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s