Fertig ist der Lack

Nach der ersten Phase des Bonanza Checks mit Vincent Hochhitze Lack Matt, ging es zunächst ans Schablonen schneiden, positionieren und aufkleben:

Die zweite Farbe sollte nach langem überlegen dann Kirschrot glänzend werden:

Und dann kahm erstmal der große Schock, der mir die Halsschlagader zum toben brachte:
Da die Schablonen relativ filigran waren und deshalb natürlich auch ziehmlich fest an dem Rahmen klebten, konnte ich sie nicht direkt nach dem lackieren abziehen, sondern musste die Farbe erstmal antrocknen lassen. Und dann zog sich das Rot dummerweise einfach mit den Schablonen ab.
-Die ganze Schablonenaktion umsonst. Grrrr!

Als Notlösung verpasste ich dem ganzen dann spontan eine Rissoptik, die ich noch mit reichlich Klarlack fixiert habe.

Gefällt mir mitlerweile aber auch ganz gut, nachdem ich den Ärger von so viel vertaner Arbeit verkraftet habe.
Insgesamt habe ich übrigens 4 Spraydosen Lack verbraten, wobei eine halbe Dose Rot wieder abgefalen ist, zwei Dosen Grau für den ersten Durchgang draufgingen (wenn man Sparsam ist reicht aber auch eine) und eine Dose Klarlack drüberklebt.
Desweiteren gab es einen neuen Satz Reifen (Schwalbe Mad Mike – ich mag’s crossig), die 8er wurden so gut es noch ging rausgedreht und ich habe viel Rost entfernt und viel Fett reingepumpt.

Schätze das hält nun wieder die nächsten zwei Jahre…

Dieser Beitrag wurde unter Schraubenschlüssel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s